Google+
Intersult Transduction
English
Deutsch

Die Intersult Transduction ist eine Software zur Analyse und Steuerung komplexer Systeme.

Hintergrund#

Transduktion setzt sich aus Induktion und Deduktion zusammen. Die Induktion entnimmt dem angeschlossenen System Zustandsinformationen und bildet daraus Modelle. Die Deduktion wendet diese Modelle an, um die angeschlossenen Systeme vorauszusagen oder zu steuern.

Aufgrund der beliebigen Komplexität angeschlossener Systeme können Zusammenhänge zischen den zugeführten Zuständen ebenfalls komplex sein. Einfach wären lineare Zusammenhänge, also Zusammenhänge bei denen sich die Größe direkt gemeinsam verändert und alle Zustände sichtbar sind. Wirklich interessant sind Systeme, bei denen die Zusammenhänge zwischen den Zuständen hochnichtlinear sind und versteckte Zustände bestehen.

Das Problem besteht bisher im Abbilden der hochnichtlinearen Zustände mit minimalen Aufwand bei gleichzeitigem maximalen Informationsgewinn über die Zusammenhänge und versteckten Zustände eines Systems, sowie das System dabei gleichzeitig minimal zu stören.

Lösung#

Die Intersult Transduction hat den Fehler in der Gleichung minimiert. Der Fehler von nahezu beliebigen hochdimensionalen Verschaltungen bewegt sich nahe der Spitze der Gauß-Fehlerkurve. Damit sind hochdimensionale Eingangs Phalanxen mit einem Desktop-PC und Fließkommawerten mit derzeit ca. 100.000 Werten analysierbar.

Entwicklungsstand#

Das System ist komplett implementiert. Der nächste Schritt wäre ein Konzept für einen Einsatz zu erstellen, zum Beispiel im Finanzsektor. Im Konzept wäre enthalten auf welche Weise das System Gewinn bringt und welche Risiken bestehen. Für die Umsetzung würde der Aufwand abgeschätzt werden.

Neuen Anhang hinzufügen

Du bist nicht autorisiert, Anhänge zu dieser Seite hochzuladen.
« Diese Seite (Version-1) wurde zuletzt am 15-Aug-2012 18:39 von Dieter Käppel geändert.